Linard Bardill´s Inhalte: Aktuelles - Artikel - Interviews - Wichtige Dokumente - Newsletter
 

Stolz und Trauer und der Kampf um gelebte Demokratie geht weiter

am Juni 12, 2018 — in der Rubrik: Aktuelles,Artikel

Stolz und Trauer. Der Kampf um gelebte Demokratie geht weiter, diesmal im Bezug auf die 4. Gewalt.

Von allen Beobachtern des Wahlkampfes festgestellt: Linard Bardill wurde ab dem 19. Mai durch die Somedia kaltgestellt. In den Richtlinien des Schweizer Presserates heisst es in Richtline 2.2: „Meinungspluralismus trägt zur Verteidigung der Informationsfreiheit. Er ist notwendig, wenn sich eine Medium in einer Monopolstellung befindet.“
Diesen Meinungspluralismus hat die SO profund verraten.

Doch dass Ende vom Lied ist stets der Anfang von einem neuen …



Ein Gedanke zu „Stolz und Trauer und der Kampf um gelebte Demokratie geht weiter

  1. Ja, das ist wichtig und richtig, sich zu wehren. Journalismus ist schon längst Partei und deckt viel zu wenig auf. Basel, die linke Stadt mit der vom Rechten der Nation gekauften Zeitung, das gesamte Welschland, weitgehend durch Zürich entblättert, usw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.