Linard Bardill´s Inhalte: Aktuelles - Artikel - Interviews - Wichtige Dokumente - Newsletter
 

musikalischer Leckerbissen

am April 19, 2013 — in der Rubrik: Aktuelles

Doppelkonzert:  Walter Lietha / Linard Bardill / im Atelier Bardill / Ds Läbe isch e Reis dur die eigani Seel / 24. Mai 2012 / Beginn: 20’30 / Eintritt 30.- / Res: buero@bardill.ch Exklusiv auf dieser Webseite / ab 19’00 Vernissage / Seidenschals von Arno Steiner/ Stickbilder von Anita Campell

Interview mit Walter Lietha Inti Lietha:Bardill Tagi

Newsletter zum Konzert:

Liebe Freunde,

 
Heute kurz aber heftig.
Am 24. Mai werden Walter Lietha und ich ein Konzert im Atelier
in Scharans geben.
Ds Läbe isch e Reis dur die eigeni Seel.
Vielleicht kennt der eine oder die andere Walter Lietha noch. Er ist eine der wichtigen schweizer Sängerstimmen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, Zeitzeuge und Dichter zahlreicher wunderbarer Lieder: Rätia, Godot, ds Churerliedli, ds Vreni der Brueder Franz etc.
sophie Hunger sang während Jahren sein Lied „dia Fahrenda“ zu Beginn jedes Konzertes.
Anlässlich des Erscheinens der vorläufig letzten CD seiner Lieder  – Anthologie durfte ich mit ihm für den Tagi und das Bündner Tagblatt ein Interview führen.
 
 
Das Konzert ist ein Meilenstein. Denn Lietha hat sich entschlossen wieder vermehrt Konzerte zu geben. Am 24. machen wir nun den Anfang mit einem Doppelkonzert.
 
Der begnadete Seidenweber Arno Steiner wird im Ateleir seine Seidenschals zeigen und die junge Bündner Künstlerin Anita Campell zeigt ihre Stickbilder.
 
Vernissage um 19’00,
Konzert um 20’30. Eintritt 30.-
 
Ihr seid die ersten die von dem Konzert wisst. Übernachtungsmöglichkeitne in Thusis. Es wird sicher etwas später, http://www.viamala.ch
 
Schickt mir eure Ticketbestellung, direkt via Retourmail. Die Plätze sind beschränkt.
 
Besondere Cd – Empfehlung, gerade richtig für die Jahreszeit
 
Ich grüsse euch aus dem Frühling!
 
Linard Bardill
 
 
Über die Berge kehren die Vögel
zurück vom Winterquartier
Mein Herz springt vor Freude
in den Rhythmen des Tanzes
den das Lebenangestossen.
 


Interview mit Walter Lietha

am April 18, 2013 — in der Rubrik: Artikel,Interview

Interview Lietha:Bardill Tagi



Newsletter im März, neue Grimm Cd

am März 21, 2013 — in der Rubrik: Newsletter

Liebe Freunde,

 
Was man nährt, das wächst.
Nährt man das Dunkle, dann wächst die Finsternis.
Nährt man das Helle, wächst das Licht
 
So gesehen wäre den Optimisten Tor und Tür offen und die Positiven würden überleben. Was leider nicht der Wirklichkeit entspricht. Und so braucht es eben auch noch ein gerüttelt Mass an Bereitschaft bei aller Liebe zum JA ein klares Nein zu sagen. Bei Kindern, bei Partnern, in der Politik.
 
Genug der Kalendersprüche.
Am liebsten singe ich halt oder erzähle Geschichten. Nächste Woche wieder im Radio.
Grimm Märchen vol 4: Zambo ca 1910:
Es gibt alles auf Cd und mehr. denn die Lieder sind nur auf der Cd
 
 
Frau Holle, der Teufel mit den 3 goldenen Haaren und Schneewittchen
 
Dabei habe ich mir überlegt, warum es in den Märchen dem Kind an den Kragen geht. Wir lieben doch alle die Kinder. Und die Märchen erzählen uns wie die bösen Mütter oder die machthungrigen Väter den Kindern den Garaus machen wollen. Es lohnt sich darüber nachzudenken. Vielleicht geht es nämlich auch um das innere Kind, das da umgebracht werden soll. Was aber ist das innere Kind. Dem nachzuspüren sind wir am nächsten Samstag 
in der Seminarstrasse 29, in 8057 Zürich. Es gibt noch Plätze für Kurzentschlossene
 
 
Besonders geeignet CDs für ins Osternest
Alle Doppelhasen Cds, 
besonders: Es Gschenk für de Doppelhas
 
Die übrigen Auftritts  – Daten 
 
Mittwoch, 27.03.2013 20.15 Uhr 6460 Altdorf,
Cinema Leuzinger
  “Lieder und Geschichten vom kleinen Buddha” mit Bruno Brandenberger am Kontrabass
mehr zum Programm
 
             
Freitag, 12.04.2013 20.15 Uhr Ilanz,
Cinema Sil Plaz
  “Lieder und Geschichten vom kleinen Buddha” mit Bruno Brandenberger am Kontrabass
mehr zum Programm
 
             
Samstag, 13.04.2013 14.00 Uhr Küssnacht am Rigi,
Theater Duo Fischbach
  “Was i nid weiss, weiss mini Geiss” mit Bruno Brandenberger am Kontrabass
mehr zum Programm
 
             
Samstag, 13.04.2013 20.00 Uhr Küssnacht am Rigi,
Theater Duo Fischbach
  “Lieder und Geschichten vom kleinen Buddha” mit Bruno Brandenberger am Kontrabass
mehr zum Programm
 
 
 
Wunderschöne Osterzeit wünscht euch von Herzen
 
 
 
Linard Bardill
 
Ach das Gedicht:
 
Mit Pathos (am besten) laut vorzutragen
 
 
Es regt sich und bebt,
pfeift und  bewegt
es rauscht und es braust
der Südwind und saust
über den Schnee
Adee adee  —
Mein Herz ist ein Vogel
der fliegt um die Kugel
rund um die Welt
und alles was zählt 
ist offene Brust
denn Lust und Laune
überklingt das Geraune
Gemauschel Geschmoll
Adee Fis und Moll
es zwitschert in Dur
auf Feldern und Flur
die ganze Natur
 
 
Wer den Newsletter nicht mehr bekommen möchte, was zwar nur schwer nachvollziebar, aber durchaus im Bereich der persönlichen Freiheit jedes einzelnen NL – Empfängers liegt, möge dies bitte selber auf http://www.bardill.ch tun. 
(Kästchen in der Mitte der Seite). Recht herzlichen Dank sagt LB
 


Grimm Märli

am März 18, 2013 — in der Rubrik: Aktuelles

Es ist Märchenzeit. Vor 200 Jahren veröffentlichten die Gebrüder Grimm ihre Sammlung. Seither sind sie schriftliches Inventar der Weltliteratur. Doch wer  erzählt die Märchen den Kindern heute noch?



Bläserkids und Linard Bardill in Wil

am Januar 14, 2013 — in der Rubrik: Artikel

Am 13.1.13 Die Bremer stadmusikanten in Wil im ausverkauftem Stadtsaal

 

http://www.infowilplus.ch/_iu_write/artikel/2013/KW_2/Wil/Artikel_18509/



Clà Ferrovia

am Dezember 17, 2012 — in der Rubrik: Aktuelles

Die Jungfernfahrt von Clà Ferrovias ins Lichterland mit Dampfzug und Lichterspirale war ein wunderbares Erlebnis! 

Hier gehts zu den Fotografien…

 

 



Dezember Newsletter

am November 30, 2012 — in der Rubrik: Newsletter

Liebe Freunde,

 
„Der Doppelhas wird Wirt“ hat fulminant eingeschlagen. Danke für alle Reaktionen und guten Wünsche.
„Der kleine Buddha“ geht seinen Weg. Die 12 Konzerte waren bis auf ein einziges gut bis sehr gut besucht und die Reaktionen  sehr ermutigend.
 
Nun kommt der Advent und viele verkriechen sich in der Austernschale.
Das Licht, das wir erhoffen wird nur in unserem Herzen angezündet, sonst nirgends.
Denn das Herz ist so gross wie der Himmel und in ihm haben alle Sterne Platz
 
Die Daten:
 
Samstag, 01.12.2012 16.00 Uhr Zürich,
Kaufleuten Festsaal, Pelikanplatz
  “Rose von Jericho” mit Bruno Brandenberger am Kontrabass  
             
Sonntag, 02.12.2012 10.15 Uhr 5620 Bremgarten,
ST. Josef-Stiftung und Insieme Freiamt
  “Lieder und Geschichten vom kleinen Buddha” mit Bruno Brandenberger am Kontrabass
 
   
             
Sonntag, 02.12.2012 15.00 Uhr Berneck,
Mehrzweckhalle Bünt, Kirchgasse 2
  “Luege, was der  Mond so macht” mit Bruno Brandenberger am Kontrabass    
             
Dienstag, 04.12.2012 20.00 Uhr 6410 Rigi Klösterli,
Hotel Rigi Klösterli
  “Lieder und Geschichten vom kleinen Buddha”  
             
Samstag, 08.12.2012 14.00 Uhr Sursee,
Stadthalle, Nordsaal, St. Urbanstrasse
  “Luege, was der Mond so macht” mit Bruno Brandenberger am Kontrabass
 
Papeterie von Matt, Sursee, 041’921’64’64fh.schaefer@bluewin.ch
             
Sonntag, 09.12.2012 16.00 Uhr Zürich,
Altersheim Klus, Asylstrasse 130
  “I singe vo der Sunne” mit Bruno Brandenberger am Kontrabass    
             
 
Besonders hervorheben möchte ich das letze klein Buddha Konzert im Klösterli auf der Rigi.
Wir haben eine Extrabahn gechartet, damit alle auf und von der Rigi wieder nach Hause fahren können.
 
Am Mittwoch gibt mein Freund Frederik Vahle und ich einen en Workshop zum Thema: Was Kinder wirklich brauchen
 
Es würde mich sehr freuen an einem der Konzerte euch zu sehen.
 
 
 
Links zum Schenken, es weihnachtet bald!
 
Ich unterstütze das Impfreferndum gegen die Zwangsimpfung von bestimmten Menschengruppen. INfo und Referendumsbögen unter
 
 
Herzlich grüsst Linard Bardill
 
 
Hier das Gedicht aus den sanft verschneiten Bergen
 
Vater Himmel fällt auf die Erde 
und legt seinen weissen Mantel
um die Mutter
redet ihr gut zu –
den Zwetschgenbäumen 
und dem Tannenhäher,
der Feldmaus
und den Stubenfliegen
singt den Gärten ein Schlaflied
plustert die Spatzen auf
und schlägt seinen Schal
um den Hals der Hügel
 
Mein Herz 
hört auf den Flügelschlag
der Engel
die warten
bis sie mir ihren Namen 
verraten können
 
Bitte selber abbestellen, wenn du den Newsletter nicht mehr willst.
Auf www.bardill.ch gibt es den Link. Danke!
 


Impfzwang bei Menschen?

am November 26, 2012 — in der Rubrik: Aktuelles

Das Tierseuchengesetz ist angenommen. Die Leute wollen Zwangsmassnahmen. Auch bei / für den Menschen? Ich unterstütze das Referendum gegen Zwangsimpfungen bei Menschen. Die sind nämlich schon beschlossen! Ich meine, man müsse das zuerst diskutieren:  http://epg-referendum.ch . Apropos: Ich bin kein grundsätzlicher Impfgegner, sondern ein Impfkritiker.



Kleiner Buddha in St Gallen

am November 6, 2012 — in der Rubrik: Artikel,Der Kleine Buddha

Kleiner Buddha St. Galler Tagblatt



Grosses Konzert mit kleinen Leuten

am November 5, 2012 — in der Rubrik: Artikel

In Fehraltdorf waren 80 Kinder auf der Bühne und fast 500 im Saal.

ein grosses Erlebnis!

Fehraltdorf mit Geiss