Gästebuch
 
(151 Einträge)

Seite 10 von 16 Gehe zu Seite  < 1 ... 9 [10] 11 ... 16 >

Corinne Brutsche - 31.07.2009/22:48 E-Mail
Lieber Linard Bardill

linard Bardill - 08.07.2009/15:56 E-Mail
Lieber Herr Zimmermann,

Ja, man kann manchmal Dinge nicht ganz voraussehen.
Das Konzert mit Frederic Vahle war etwas zu lang und dadurch hat es die Spannung gegen Ende etwas verloren.
Ich meine, dass es wichtig ist, vor Kinder auch das Thema Tod nicht zu verschweigen. Klar, man kann das nicht alles von der Bühne aus abfangen. Aber ich erlebe es oft, dass Kinder unglaublich interessiert sind an dem Thema und dann allein gelassen sind, weil niemand darüber spricht. Dabei gehört der Tod doch zum Leben, wie die Geburt. Oder sehen sie das vielleicht ganz anders? Wie ist denn ihr Verhältnis zum Thema?
Als meine Grossmutter starb und aufgebart da lag. Da nahm mein Vater meine Hand und strich mit ihr über Nanis Gesicht. Es war für mich eines der prägenden Erlebnisse. Der Tod ist kein schwarzes Loch. Er ist ein Teil unseres Lebens. Das hat mit trüber Stimmung nichts zu tun. Wir haben ja dann auch noch das Lied vom Sonnenstrahl für die tote Katze gesungen. Ich merke, dass Kinder sehr dankbar sind, wenn man dieses Thema nicht tabuisiert.
Bei uns werden die Sterbenden oftmals weggeschlossen, und sterben irgendwo allein hinter Spital- oder Heimmauern einsam, ohne dass Ihnen jemand die Hand hält. Früher kamen die verwandten und der Mensch, der gehen musste oder wollte versammelte noch einmal alle um sich. Heute haben wir Angst davor. Das ist aber nicht unbedingt \"nrmal\". Meine kleine Tochter fragt mich sehr genau und nicht nur einmal nach dem Sterben und dem Tod. Sie ist vier.

Einen sommerlichen Gruss aus Graubünden

Linard Bardill

Claudia Zimmermann - 07.07.2009/08:40 E-Mail
Guten Tag Herr Bardill
Ihre Lieder und Geschichten begleiten uns und unsere Kinder nun schon einige Jahre. Unsere Familie hat auch schon einige Ihrer Konzerte besucht und war jedes mal wieder aufs Neue begeistert. Leider war dies am 5. Juli auf dem Zugerberg nicht so.... Die Parts von Herrn Vahle waren wirkliche Stimmungskiller... Schade! Wir waren mit Bekannten am Konzert und haben vorgeschwärmt was nun kommt... Als nach der toten Katze einer der Jungs nur noch weinte wars dies für unsere Bekannten gewesen... Auch meine Tochter grübelte zu Hause im Bett noch lange über Sie und Herrn Vahle und die trübe Stimmung nach. Viele Grüsse Familie Zimmermann

Cordelia - 19.06.2009/22:40
Durch die SF-Sendung "Über Stock und Stein" hörte ich zum ersten Mal ihr neues (Liebes-)Lied über die Schweiz. "Dis Land mis Land" berührt meine Seele und mein Herz. Hab selten so einen guten Text gehört. Danke!

Ivan - 19.06.2009/22:07 E-Mail
Grüezi Bardill :-)

Ich han früener immer sehr ger ihri Gschicjte gloset.
Hüt bin ich zwor scho 14 :) HaHA lose aber gern mengmol am obet no Gschichte zum i schlofe. Es errineret mi den immer a früener!
I freu mi au immer wens e neui Gschicht git und gang den gad in nöchschte Lade und chauf si ;-)

LG

Carmen Alvarez - 14.06.2009/20:46 E-Mail
Lieber Linard Bardill

Ich und meine Kinder sind seit vielen Jahren grosse Fans von Ihren Liedern und insbesondere von ihren Texten und so haben wir uns auch sehr auf das diesjährige Kinderkonzert in Zürich gefreut. Was wir aber heute Nachmittag zu hören bekamen war dann doch sehr enttäuschend. Eine Stunde lang einem Amateur-Kinderchor (der ziemlich oft falsch sang) zuzuhören, macht allenfalls Spass wenn es sich um eine Schulvorführung handelt und man einen Bezug zu den Kindern hat. Von einem Konzert für das man anreist und für das man Eintritt bezahlt erwarte ich eine Profileistung auch wenn das Publikum "nur" Kinder sind. Gerade von Ihnen hätte ich nicht erwartet, dass Sie Kinder für dumm verkaufen. Schade, dass Sie dafür Ihren guten Namen hergegeben haben. Wir hoffen sehr, dass wir bald wieder den alten Linard Bardill zu hören bekommen.

Liebe Grüsse
Carmen Alvarez

helen hurschler -würgler - 11.06.2009/16:56 E-Mail
Grüezi Linard!
Die Geschichte von Jorinde und Joringel die Sie im letzten Zischtigsclub zum Thema im Zusammenhang Männer-Frauen gebracht haben, finde ich ganz toll und bedenkenswürdig.Auch wenn die Blick-Beraterin dies nicht so sah.Ihre Aussagen fand ich überhaupt generell so nah am Leben. Ich weiss, wovon ich rede:Mit meinem Schatz zusammen habe ich 8 (acht!) Kinder grossgezogen.(Vier Söhne,vier Töchter). Alle voll im Leben stehend, und doch ihre Herkunft von einem abgelegenen Bauernhof im Luzerner Napfland nicht vergessen.Heute Freunde und Freunde ihrer Freunde aus aller Welt anschleppen-zur Freude von uns Eltern. Geben Sie Ihrem kleinen Buddha einen dicken Kuss von mir!
Helen.

Rolf Wrobel - 16.05.2009/20:08 E-Mail
Ich war Gestern in Stuttgart auf dem Konzert von Pippo Pollino. Es war wirklich toll und ich freue mich auf das kommende.

Ich hatte zwar eine schlechte Position zu Fotografieren gehabt, doch die wenigen Bilder die ich machte, kann man sich unter folgenden Link anschauen.

http://www.rolf-wrobel.com/galerie.php?action=pippopollina

Lieben Gruß
Rolf


Corinne - 10.05.2009/23:10 E-Mail
Schade dass so viel Selbsinszenierung dahinter steckt, va mit Corin Curschellas.

Meta - 05.04.2009/08:38 E-Mail
Lieber Linard Bardill,

als Exilschweizerin aus Graubünden lebe ich in Passau und hole mir seit Jahren mit Ihren Liedern und Geschichten ein bisschen \\\"daheim\\\" zu mir nach Niederbayern. Heute habe ich in der Zeitung gesehen, dass Sie mit Pippo Pollina in Passau spielen. Ich freue mich schon so sehr darauf! Vielen Dank!
Ihre neue Homepage ist super.
Sonnige Grüße und bis bald.
Meta

Seite 10 von 16 Gehe zu Seite  < 1 ... 9 [10] 11 ... 16 >



Ins Gästebuch schreiben
Name:*
E-Mail:
Sicherheitsfrage:* Wie heisst die Hauptstadt der Schweiz?
Nachricht:*


 
* sind Pflichtfelder