Gästebuch
 
(154 Einträge)

Seite 3 von 16 Gehe zu Seite  < 1 2 [3] 4 5 6 ... 16 >

Bruno - 14.12.2013/17:04
Ihre Geschichte "Schlaui und Klaui", die auf Zambo lief war extrem amüsant! Obwohl ich schon lange erwachsen bin hatte ich meine helle Freude daran. Hoffentlich sendet Srf noch mehr von Ihnen.

.... im Namen des Gesetzes .....

Familie Raich - 07.12.2013/21:35 E-Mail
Nach über 7 Wochen durfte Lars endlich das Kispi für einige Zeit verlassen. Wir möchten uns nochmals herzlich bedanken für den Besuch auf der Krebsstation Ende Oktober und für das Privat-Konzert. Für Lars und uns war es eine wunderschöne Abwechslung vom Spitalalltag in der Isolation, an die wir uns immer wieder sehr gerne erinnern. Beste Grüsse aus Davos. Lars, Timo, Tonia und Martin mit Nani und Neni

Elisabeth Widrig - 21.11.2013/08:34 E-Mail
Sehr geehrter Herr Bardrill
Anlässlich der diesjährigen schweizerischen Erzählnacht vom 8. November habe ich das Buch
Hubert, Oma und die Sternschnuppensuppe in eine Erzählgeschichte für 5 Vorleser umgeschrieben.
In der Dunkelheit, in der Mitte eine grosse Feuerschale umrundet von Bänken mit jeweils 16 Kindern kam Ihre Geschichte wunderbar an. Die geheimen Wünsche durften die Kinder aufschreiben und ins Feuer werfen. Mein Wunsch ging in Erfüllung, als ich die Gesichter sah und wie die Kinder gespannt zuhörten. Herzlichen Dank für diese tolle Geschichte.

Peter Hellman - 05.10.2013/11:09 E-Mail
Lieber Linhard,
von einer lieben Nachbarin, die Dich kennt, habe ich das Buch deiner Mutter Lilly "Lasse mich wieder Mensch sein" gelesen. Ich habe auch zwei tolle Adoptivkinder und war sehr gerührt von der Geschichte. Was für eine tolle Mutter du hast, was für ein toller Sohn du bist ! Dein Werken werde ich jetzt kennenlernen. Ich bin sicher, dass auch Du mir die Lebenslust und den Humor deiner Arbeit zu vermittel vermagst.
Mit lieben Grüssen
Peter

Domi - 26.08.2013/21:49 E-Mail
Hallo Herr Bardill.
Ich muss ihnen die Geschichte erzählen. Habe mir ihre Werke und Kindertonbänder immer sehr gerne angehört als Junge. Insbesondere die Geschichten aus dem Rucksack von Andri haben mir als Junge gefallen (habe die Kassette bei einem Wettbewerb gewonnen). Als meine Freundin und Ich, viele Jahre später, neulich rastlos und unruhig im Bett lagen, hab ich eben dieses Werk auf iTunes fürs iPhone herunter geladen. Und siehe da: Beide schliefen ob der schönen Geschichte ruhig, lang und behaglich. Danke dafür.

Tom Berger - 07.07.2013/13:05 E-Mail
Unsere ganze Familie ist ein Fan von Ihnen. Und ganz besonders unsere 11 jährige Tochter! Doppelhasen ist super :-)
Gruss aus Zürich
Familie Berger
http://goo.gl/n4bCC

Heini Kählin - 27.06.2013/13:28 E-Mail
Grüezi Herr Bardill

Heute "Nachruf auf das Rätoromanische" im TA gelesen. Gratuliere! Sie bringen das Problem auf den Punkt, auch was uns Menschen betrifft. Kannte sie bisher vor allem aus Coop Zeitung und hörte gelegentlich Kinderlieder und ähnliches.

Gruss Heini Kählin

Arlette Götschmann - 14.05.2013/10:02 E-Mail
Lieber Herr Bardill

Letzte Woche haben Sie unserer Tochter im Kispi in Zürich 2 Lieder vorgesungen. Sie haben sie so wunderbar abgelenkt, dass sie danach gar nicht mehr so weinen musste. Wir mussten noch mehrere Stunden im Spital bleiben und haben dabei ihre Cd gehört.

Herzlichen Dank und freundliche Grüsse
Familie Götschmann

Simone claassen - 25.04.2013/20:21 E-Mail
Lieber Linard Bardill,
Bin Auslandschweizerin und habe zwei Jungs, die einen leichten Bündner Dialekt sprechen, wenn sie sich im Schweizerdeutschen versuchen - wieso weiß keiner so ganz genau ... Wir haben auch einen eigenen Budda und der kennt viele ihrer Liedertexte auswendig und mag sie so sehr gern. Der Pudel von Herrn Schudel findet er besonders krass! Es ist schön, wenn Menschen wie sie, Menschen, denen viele zuhören, über Buddas erzählen. Wie sonst können sie erfahren, wie wunderbar und wie lustig Buddas sein können.
Herzliche Gruesse aus Hamburg,
Simone Claassen

Margareta Schmid - 25.04.2013/15:30 E-Mail
Grüezi Herr Bardill
Anfangs die 60iger Jahre habe ich in Schweden die Platte von Frau Jenkins gekauft. Die Label habe ich veggenommen und die Platte mein Bruder zum Geburtstag geschenkt mit die Behauptung dass ich die Platte aufgenommen habe. Er hat sich vom lachen fast nicht mehr erholt. Nach seinem Tod habe ich die Platte wieder und am Besuch vom meine Freundin am Freitag wieder hervorgeholt. Ich glaube dass alle in Block (8Wohnungen) habe unsere Lachsalven gehört. Danke für die Kolumnie denn ohne dies haben wir nicht so herzhaft gelacht an diese regengraue Freitag.
Liebe Grüsse Margareta

Seite 3 von 16 Gehe zu Seite  < 1 2 [3] 4 5 6 ... 16 >



Ins Gästebuch schreiben
Name:*
E-Mail:
Sicherheitsfrage:* Wie heisst die Hauptstadt der Schweiz?
Nachricht:*


 
* sind Pflichtfelder