zurück
zur Übersicht
     
 

 

 
 
     
Auszüge
anhören
 
Buch
passend zur CD
 

Warenkorb
zum Shop

 
 
Stück davon in den
Warenkorb

30 CHF pro CD
 

 

Linard Bardill, Schweizer Radio DRS1 in Zusammenarbeit mit CH Radio Hörspiel+Unterhaltung
GIMLI DER ZWERG
Ds Neuschte us em blaue Wunderland.

Ds Blaue Wunderlandlied:

Han i mit der Frau Petrell
Burge baut im Sand,
han re gseit: He du verzell,
ds Neuschte us em blaue Wunderland!

d'Frau Petrell hät überleit und gseit:

Vom Gimli und vom Doppelhas,
vom Brummbär Beltrametti,
gäbtis scho no dies und das,
wo n i z'verzelle hätti.

Zum Bispil vo der lange Reis,
uf den Adlerflügel.
Drizehn Stund, so viel i weiss,
über Tal und Hügel.

Zum Bispil vo dem gelbe Ding,
über em Gebüsch,
s'flügt so wie ne Schmetterling,
ob das ächt gfärlich isch?


Zum Bispil vo der Gfohr im Wald,
wo ds'Gänsli hät vergässe.
Jetzt spinnt's und gurglet's, lacht und lallt
Wil's Flügepilz hät gässe.

Zum Bispil vo de Stei im Bach,
der Has isch nass uf d'Knoche,
der Bär, de macht en Höllekrach,
wil d'Mucke händ ne gschtoche.

Zum Bispil vo dem grosse Fescht
im Fröschequakesummer,
der Has isch Chef, er git sis Bescht,
doch s'Chef si macht em Kummer.

Zum Bispil vo dem grosse Tier,
Milchkue sölls schient's heisse,
Flade tuets als Souvenir
ir Weltgschicht umeschmeisse.

Zum Bispil vo dem Superznacht,
Tomate mit Spaghetti,
d'Muzzina het si selber gmacht,
für d'Mama Beltrametti.

 

Text und Musik: Linard Bardill
Regie: Päivi Stalder
Technik: Fabian Lehmann & Martin Weidmann
Illustratione:n Isabelle Mars, Hamburg
Art Work: Stephan Storrer
Photo: Sanna Wittwer

 

 
   
Gimli der Zwerg
Auszüge anhören. Bitte dazu den entsprechenden Titel anklicken.
Iiszapfe  
Ds Gelbe Ding  
   
   
   
   

Um die Titel wiedergeben zu können, benötigen Sie den Flash Player. Diesen können Sie, falls noch nicht auf Ihrem Computer vorhanden, für Windows und Mac direkt herunterladen.