zurück
zur Übersicht
     
 

 

 
 
     
Auszüge
anhören
 
Tourneedaten
zum Spielplan
 

Warenkorb
zum Shop

 
 
Stück davon in den
Warenkorb

30 CHF pro CD
 

 

Linard Bardill / Fortunat Frölich und das "Sinfonieorchester Basel"
DOPPELHAS UND BELTRAMETTI
Sterben für Anfänger (ein Kinderspiel)

Es ist langweilig im blauen Wunderland, denn Brummbär Beltrametti macht seine Winterruhe und Zwerg Gimli schreibt an der blauen Wunderlandchronik, es ist zum Sterben langweilig.
„Sterben kann gar nicht so langweilig sein, wie das, was ich da gerade durchmache!“, sagt sich Doppelhase, „besser, ich sterbe ein wenig, dann habe ich wenigstens etwas zu tun.“
Er legt sich mit dem Bauch über den Ast einer grossen Tanne und stirbt, wie Hasen eben so sterben. Bald kommt ein Huhn und findet sterben irgendwie cool, fragt ob es auch mal darf, und schliesslich erscheint auch noch der Brummbär ...
Die Geschichte wird mit Liedern und Orchestermusik miterzählt. Das Orchester spielt die Reise ins blaue Wunderland auf dem Drachen Spucko. Ein wilder, stürmischer Flug. Dann wird mit Musik erzählt, wie denn ein Has so sterben könnte, oder ein Huhn, oder ein Bär. Der Komponist Fortunat Frölich, der Bardills Mondlieder schon für klassisches Kammerorchester arrangiert hat, holt vom Hollywoodsoundtrack bis zur experimentellen neuen Musik so ziemlich alles aus dem grossen Orchester heraus, was es da zu holen gibt.

Für Kinder und Erwachsene eine abenteuerliche Reise in die Welt bilderreicher Musik. Dazu die Wunderland-Geschichte, die sich spielerisch einem Thema nähert, vor dem wir sonst gerne die Augen verschliessen.
Apropos Augen verschliessen: Wenn man im blauen Wunderland die Augen zu macht, erklingt Musik, und die Musik kann man sehen, und was man da sieht, könnte einem den Kopf verdrehen und das Herz aufgehen lassen. Viel Spass!


 
   
Doppelhas und Beltrametti
Auszüge anhören. Bitte dazu den entsprechenden Titel anklicken.
Spucko (Erz.)  
Langwiilig (Lied)  
Es Huen Taucht Uf (Erz.)  
   
   
   

Um die Titel wiedergeben zu können, benötigen Sie den Flash Player. Diesen können Sie, falls noch nicht auf Ihrem Computer vorhanden, für Windows und Mac direkt herunterladen.