INHALTE
Linard Bardill reflektiert

Man kann über den globalen Nihilismus jammern. Man kann auf der Strasse gegen den Wahnsinn demonstrieren. Mann kann Dogmen predigen. Man kann an die Gegenkräfte leben. Ich tue alles und nichts. Ja, dem Nichts nachspüren und dem All.
Den Dingen und dem was dahinter ist, Natur und Kultur, Gott und dem Sellengrund, die vermutlich eins sind, weil alles eins ist in der geheimen Kammer unserer Herzen.
   
 
Aktuelles

Fraubündet euch! Kolumne 5.4.2019 / 5. April 2019

Ein roter Teppich für die Frauen!

!

Scharanser Zwischenrufe

Fraubündet euch!

Ein roter Teppich für die Frauen

Ich kenne keinen, der etwas gegen Kindergeburtstage hat. Oder Altersnachmittage.

Ich kenne aber viele, die etwas gegen eine angemessene Elternzeit haben.

Eine Frau, die Kinder bekommt, soll nach 14 Wochen wieder arbeiten. So will es das Gesetz. Vaterschaftsurlaub dauert je nach Arbeitgeber 1-5 Tage. Gesetzlich gibt es keine Regelung. Die Elternzeit sei zu teuer.

In Schweden gibt es sie bereits seit 1994, speziell für Väter. In Deutschland dauert sie 36 Monate. In Dänemark 50 Wochen, in Schweden 70.

Bundesrätin Somaruga schlug 2012 einen Vaterschaftsurlaub vor. Valérie Pillard Carrard reichte dazu eine Motion ein. Der Bundesrat vertröstete auf später. Der Nationalrat lehnte ab. Am 4. Juli 2017 wurde die Initiative Vaterurlaubjetzt eingereicht. Forderung 20 Wochen. Damit würde die Schweiz vom Schlusslicht in Europa in den unteren Mittelstand eintreten. Die Arbeitgeberverbände (gefühlte 90% Etagemänner) lehnen sogar den Gegenentwurf mit der Hälfte Vaterschaftsurlab ab.

Den meisten Männern geht die Elternzeit offensichtlich am Hintern vorbei. Warum? Ist es, weil die Frau sowieso zu Hause für die Kinder, für die Schule, für die Ausbildung und den ganzen Rest zuständig ist, eventuell die Grosseltern noch mitbetreut. Was braucht es Elternzeit und Betreuungsboni, wenn die Frauen eh alles gratis machen!

Die Betreuung der Kinderbetreuung und den Haushalt zu managen, dazu noch berufstätig zu sein, ist eine Riesenherausforderung. Darum brauchen Familien eine substanzielle Elternzeit, genügend freie, bezahlbare Krippenplätze und schliesslich effektive Lohngleichheit.

Die skandinavischen Länder haben das realisiert. Aber nicht weil die Männer das so eingerichtet haben. Es waren die Italiener, die nicht in den kalten Norden migrieren wollten! Die haben das bewirkt. Die Nordländer merkten nämlich, dass sie die Frauen brauchten, um ihre Wirtschaft konkurrenzfähig zu halten. Die Frauen erklärten sich bereit, einzusteigen, aber nur unter der Bedingung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Männer muss man zwingen. Sie haben es in den letzten Jahrzehnten bewiesen. Sie sind nicht bereit, den Frauen ein Umfeld zu schaffen, wo sie Beruf und Familie vereinbaren können. Bald ist Frauenstreiktag. Wäre das nicht die Gelegenheit, all diese Themen gültig zu formulieren und Forderungen aufzustellen?

Ihr Frauen, die ihr Expertinnenen seid für Soziales, Bildung, Gesundheit, Kulturelles, den Frieden, das menschliche Zusammenleben, die Gerechtigkeit, die Zukunft, überlasst das Feld nicht den Männern! Ihr seid die Mehrheit. Blast den Sozialdumpern den Marsch, bringt den Waffenschmieden die menschliche Verantwortung bei. Die Männer werden euch nie freiwillig den Platz und Wert geben, den ihr verdient. Bringt euch bitte ein! Verweigert euch, setzt sie unter Druck, zu ihrem eigenen Wohl.

Die Parteien sind komplett männerdominiert. Von ihnen ist keine Umkehr zu erwarten. Die einzige Lösung, die ich sehe, liegt in der Gründung einer Frauenpartei.

 

Es ist hohe Zeit. Frauenstreiktag und Nationalratswahlen stehen vor der Türe. Ich unterstütze eine Partei der Frauen und so manche Männer legen euch dafür den roten Teppich aus! Ich bitte inständig: Fraubündet euch!Für Mutter Erde, für das Klima, für die Kinder, für die Familien, für die Zukunft. Für uns alle.

 

 

 

 

 

 

 

   
 


 


 


 


Videogalerie


Linard Bardill - Ufbruch




Linard Bardill - Omertà Grishuna




Linard Bardill & Gorki Chor Chur - Live

Das isch wohr




Geschenkti Ziit




Jo das isch d Schwiiz




Schelleursli Lied




Mini Geiss




Linard Bardill besingt die Langsamkeit

10vor10




Linard Bardill & Tubeschlagbänd - Live

Wohi




Engel




Jau t'am e tamara




"Scharans" - 77 Bombay street & Bardill und das ganze Dorf






Linard Bardill - Rätsel (Official Videoclip)




Lunik feat. Linard Bardill - Goht mi nüd aa




Linard Bardill




Rose von Jericho